VS-06 Erweiterung der Geschäftsgebiete der großen Sharing-Anbieter

VS-06 Erweiterung der Geschäftsgebiete der großen Sharing-Anbieter

Aktuell enden die Geschäftsgebiete der Car-Sharing sowie Fahrradverleihfirmen im Nord-Westen „Am Schnellert“ bzw. „Poller Kirchweg“, im Norden „Am Grauen Stein“. Für viele Poller heißt es von dort aus dann zu Fuß bis nach Hause. Meine Anregung ist eine Erweiterung des Geschäftsgebiets bis zur Rolshover Straße (siehe Karte) und im Süd-Westen bis zur „Alfred-Schütte-Allee“. Nur wenn man auch wirklich mit dem Leihrad oder Leihauto bis in die direkte Nähe seiner Wohnung kommt, ist es eine echte Alternative zum eigenen Auto bzw. dem Nahverkehr.


 

zum Vergrößern bitte anklicken

 

  Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema Autoverkehr:  

 

 

VX-05 Mobilitätsstationen auch in Poll einrichten

VX-05 Mobilitätsstationen auch in Poll einrichten

Eine Mobilitätsstation (gibt es z.B. auf dem Krankenhausparkplatz im Severinsviertel) hat sowohl CarSharing-Parkplätze als auch Platz für Leihfahrräder, darunter normale Fahrräder und Lastenfahrräder. Außerdem gibt es Auflademöglichkeiten für Elektro-Räder und Elektro-Autos. So etwas ist auch in Poll wünschenswert.

Vorschlag für die erste Station:

Die nebeneinander liegenden Parkplätze vom Quartier am Hafen und/oder Aldi am Poller Kirchweg.

 

 

VF-04 Fußweg von der Rodenkirchener Brücke zur Siegburger Straße

VF-04 Fußweg von der Rodenkirchener Brücke zur Siegburger Straße Die Rodenkirchener Brücke und die Siegburger Straße Ecke Poller Damm sollten eine Verbindung als Fußweg (und Radweg?) bekommen. Der jetzige Umweg über die Geislarer Straße und In der Gracht ist sehr umständlich.  


 

 

 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema Fußgänger+:

 

 

VF-03 Fußweg von der Siedlung Am Rolshover Hof zum TÜV-Gelände

VF-03 Fußweg von der Siedlung Am Rolshover Hof zum TÜV-Gelände

Die Siedlung Am Rolshover Hof sollte bei der möglichen Bebauung des Verkehrsübungsplatz-Geländes eine Verbindung zum TÜV-Gelände bekommen. Der jetzige Umweg über das Gewerbegebiet Rolshover Straße ist sehr umständlich.  


 

 

 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema Fußgänger+:

 

 

VX-04 Zugeschüttete Unterführung zwischen Milchmädchen-Siedlung und Verkehrsübungsplatz nutzen

VX-04 Zugeschüttete Unterführung zwischen Milchmädchen-Siedlung und Verkehrsübungsplatz nutzen

Es gibt an der Güterzugstrecke (Südbrücke-Gremberghoven) eine zugeschüttete Unterführung an der „Pferdewiese“ hinter dem Rolshover Hof, also zwischen Milchmädchensiedlung und Verkehrsübungsplatz-Gelände.

Es sollte geprüft werden, ob und wie diese genutzt werden kann, z.B. für:

  • Eine störungsfreie Straßenbahn-Trasse „hinter“ Poll entlang (das war die ursprünglich geplante Verwendung)
  • Eine Unterführung für Radwege z.B. im Zusammenhang mit dem geplanten Rad-Schnell-Weg entlang der Bahntrasse (Wechsel auf die andere Seite der Bahntrasse, Zugang zur Südbrücke)
  • Fußwegverbindungen zwischen Milchmädchen-Siedlung und Gewerbegebiet Rolshover Straße bzw. Rolshover Hof und TÜV-Gelände

 

VF-02 Fußweg von der Siedlung Am Altenberger Kreuz zum Gewerbegebiet an der Rolshover Straße

VF-02 Fußweg von der Siedlung Am Altenberger Kreuz zum Gewerbegebiet an der Rolshover Straße

Die Siedlung Am Altenberger Kreuz sollte bei der möglichen Bebauung des Verkehrsübungsplatz-Geländes eine Verbindung zum Gewerbegebiet an der Rolshover Straße (McD, Staples/Post, Tankstelle, ehemaliger Praktiker-Baumarkt) bekommen. Der jetzige Umweg über das TÜV-Gelände ist sehr umständlich.

 

 

 

VF-01 Fußweg vom Poller Kirchweg/Krückelstraße zum Rhein

VF-01 Fußweg vom Poller Kirchweg/Krückelstraße zum Rhein 

Poll liegt zwar am Rhein, aber vom Wohngebiet Krückelstraße/Am Altenberger Kreuz ist für den Rheinspaziergang ein großer Umweg über Am Schnellert oder die Müllergasse erforderlich. Dazwischen gibt es keine Verbindung. Ab 2020 entfällt die Hafenbahn und damit der Rangierbahnhof beim Schüttewerk. Es wäre wünschenswert, eine direkte Fußwegverbindung (mit Radweg?) von der Ecke Krückelstraße/Poller Kirchweg (Parkplätze vom Quartier am Hafen und von Aldi) dann die alten Gleise der Hafenbahn überquerend und zwischen Schüttewerk und Strand-Bar hindurch zur Alfred-Schütte-Allee anzulegen (der Weg käme dann etwa am Tennisclub raus). Falls die Stadtbahn auf die Hafenbahngleise verlegt wird, wäre das eine der Zugänge für eine neue Haltestelle. 

 


 

 

 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema Fußgänger+:

 

 

VS-03 Umgehung Polls über den Porzer/Gremberger Ring mit neuer Über-/Unterführung

VS-03 Umgehung Polls über den Porzer/Gremberger Ring mit neuer Über-/Unterführung

Die zunehmende Belastung der Siegburger Straße kann vermindert werden, wenn Autofahrer Richtung Westhoven/Ensen und Porz-Mitte eine neue Möglichkeit hätten, Poll zu umgehen. Dazu bietet sich die rechtsrheinische Ringstraße an, die aber im Bereich Porzer/Gremberger Ring ein Hindernis hat: Der Bahnübergang am Güterbahnhof Gremberghoven ist oft für lange Zeiträume geschlossen und damit quasi unbenutzbar. Hier sollte eine Brücke oder ein Tunnel zur Überwindung der vielen Gleise gebaut werden! Achtung: Radweg nicht vergessen! Diese Verbindung ist auch für das Kölner Radwegnetz und das KVB-Busnetz sehr interessant.


 

 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema Autoverkehr:

 

 

VS-02 Tempo 80 und neuer Flüsterasphalt auf der A4 gegen den Verkehrslärm

VS-02 Tempo 80 und neuer Flüsterasphalt auf der A4 gegen den Verkehrslärm  

Poll ist stark betroffen vom Lärm der nahegelegenen Bundesautobahn A4 Aachen–Olpe.


 

 

 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema Autoverkehr:

 

 

 

VX-02 Wasserbus oder Wassertaxi auf dem Rhein (Fährbetrieb)

VX-02 Wasserbus oder Wassertaxi auf dem Rhein (Fährbetrieb)

Wasserbusse können Bonn mit Köln verbinden. Zumindest Köln Süd-Nord. Eine Lebensqualitätssteigerung für die Bürger und Köln. (wie in St.Petersburg, Hamburg, Paris)
Der Vorschlag wäre relativ einfach umzusetzen. Massiv kostensparender als die Alternativen und eine Lebensqualitätssteigerung für die Bürger.
Der Vorschlag war auch als Bürgerhaushaltsvorschlag veröffentlicht: Vorschlag 331 von ME, 18.Oktober 2017 – 13:27 Uhr über der Webseite der Stadt Köln/Bürgerhaushalt (32 dafür, 8 dagegen)

 


Dokumentation der Entwicklung
Nach dem Konzept zur gelungenen Entwicklung einer Idee (8pi Konzepte)


1.Schritt: Idee veröffentlichen

10.2017: Bürgerhaushaltsvorschlag
02.2018: Verkehr Poll+

 


2.Schritt: Prüfung

02.2021: 1.Zwischenberichte der Untersuchungen bestätigen: Die Idee machbar/interessant ist.
 

1.Prüfung sagt: Wasserbusse wären ein interessanter Mobilitätsbaustein


3.Schritt: Kommunikation / Bürgerbeteiligung


4.Schritt: Entscheidung / Beschluss


5.Schritt: Kommunikation / Bürgerbeteiligung


6.Schritt: Umsetzung


7.Schritt: Auswertung / Umfrage / Bürgerbeteiligung


8.Schritt: Verbesserung


VS-01 Neugestaltung Siegburger Str. zur besseren Vereinbarkeit ÖPNV und Individualverkehr

VS-01 Neugestaltung Siegburger Str. zur besseren Vereinbarkeit ÖPNV und Individualverkehr

Es sollen die Parkbuchten, die Bäume und der Radweg versetzt werden. Dadurch wird die Straße breiter und bekommt eine eigene separate Spur für die KFZ, sowie einen Fahrradschutzstreifen. Der Gleiskörper der Stadtbahn könnte dann nur von Ihr genutzt werden.


 

 

 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema Autoverkehr:

 

 

VR-05 Mit Draisine, Fahrrad und zu Fuß zu den Poller Wiesen

VR-05 Mit Draisine, Fahrrad und zu Fuß zu den Poller Wiesen

Ausgehend von der Siegburger Str./Haltestelle Salmstr. sollen die Poller Wiesen auf einem Weg entlang der Hafenbahngleise per Rad und zu Fuß sowie auf den Hafenbahngleisen am Wochenende mit einer Draisinenfahrt erreicht werden können.


 

 

 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema Radverkehr:

 

 

VR-04 Beleuchtung für den Radweg Kölner Str.

VR-04 Beleuchtung für den Radweg Kölner Str.

Beleuchtung auf dem Radweg Kölner Str. von Poll Autobahn bis Westhoven Tankstelle würde den Radweg zu dem machen, was er sein sollte: einen Radweg.


 

 

 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema Radverkehr:

 

 

VR-03 Radschnellweg von Porz nach Köln bzw. Radschnellweg von Poll nach Porz

VR-03 Radschnellweg von Porz nach Köln bzw. Radschnellweg von Poll nach Porz

Zur besseren Anbindung des Bezirks sollte ein möglichst direkter und kreuzungsfreier Radschnellweg insbesondere für Berufspendler eingerichtet werden.

 


 

 

 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema Radverkehr:

 

 

VR-02 Fahrradrampe an der Südbrücke

VR-02 Fahrradrampe an der Südbrücke

Eine Fahrradrampe an der Südbrücke dürfte einige Pendler vom PKW auf den Sattel bringen.


 

 

 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema Radverkehr:

 

 

VR-01 Rad-Schnell-Strecke durch Poll

VR-01 Rad-Schnell-Strecke durch Poll

Die vorhandene Strecke für Fußgänger, neben den Gleisen des Güterverkehrs ab „Salmstraße“ bis „Am Schnellert“ wird um eine „Schnell-“ Fahrradstrecke erweitert.


 

 

 

  Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema Radverkehr:  

 

 

VO-07 Leere Gelenkbusse Linie 159 in Alt Poll

VO-07 Leere Gelenkbusse Linie 159 in Alt Poll

Die Buslinie 159 fährt ab Salmstraße durch die engen Straßen in Poll. Aber ab der Haltestelle Siegburger Str. in Richtung Schüttewerk und in umgekehrter Richtung vom Schüttewerk bis Haltestelle Salmstraße sind meist nur wenige Fahrgäste an Bord. Ich schlage vor, die Linie 159 nicht mehr durch Alt Poll fahren zu lassen und dafür einen kleineren Bus z.B. von „In der Kreuzau“ durch Poll, mit Anbindung Haltestelle Salmstraße und weiter Richtung Poller Kirchweg und Neubaugebiet Deutzer Hafen, evtl. bis Bahnhof Deutz fahren zu lassen.


 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema „KVB“:

 

 

VO-08 Linie 159 Linienführung ändern

VO-08 Linie 159 Linienführung ändern

Um zwei Engpässe in Poll zu entschärfen, könnte die Linienführung geändert werden. Umsetzung siehe Zeichnungen.

Neuer Linienweg über Siegburger Str., Am Schnellert, Poller Kirchweg, Müllergasse (zum Vergrößern bitte anklicken)

 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema „KVB“:

 

 

VO-06 Linie 15 & Linie 7 als 5-Minuten-Takt verkehren lassen

VO-06 Linie 15 & Linie 7 als 5-Minuten-Takt verkehren lassen

Falls es gelingt, die Linien 15 und 7 zu bündeln (durch eine neue Rheinbrücke am Deutzer Hafen) entsteht zwischen Stadtbezirk 1 und Stadtbezirk 7 ein Fünf-Minuten-Takt und eine Kapazitätserweiterung von 100%. Bei Störungen auf einer der beiden Linien steht dann immer noch die andere Linie zu Verfügung. Die Verbindung wäre zuverlässiger und wurde die Menschen vom Auto auf die Bahn bringen. Es gäbe viel mehr Umsteigemöglichkeiten.


 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema „KVB“: 

 

 

VO-09 Pendelbus Deutzer Hafen auf ehemaligen Hafenbahngleisen

VO-09 Pendelbus Deutzer Hafen auf ehemaligen Hafenbahngleisen

Wenn der Deutzer Hafen ausgebaut wird, könnte man einen Mini-Elektrobus von der Haltestelle Salmstraße über die Hafenbahntrasse zum Deutzer Hafen und weiter über die Deutzer Werft unter der Deutzer Brücke über den Rheinboulevard bis zum Deutzer Bahnhof fahren lassen. Ähnliche Vorschläge für eine Straßenbahnlinie werden an Kosten und technischen Probleme scheitern. Mini-Elektrobusse (wie z.B. Bringo LPM-14C) könnten problemlos auch in Fußgängerbereichen wie Deutzer Werft und am Rheinboulevard (am Hyatt Hotel) fahren.



 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema „KVB“:

 

 

VO-05 Linie 15 über eine Rheinbrücke führen

VO-05 Linie 15 über eine Rheinbrücke führen

Der Masterplan Köln sieht zwei neue Rheinbrücken an den Enden der Ringe vor (Bastei und Ubierring). Warum diese nicht auch mit Straßenbahngleisen versehen? Dann könnte die bestehende Linie 15 (Chorweiler-Südstadt) am Ubierring einfach weiterfahren, den Rhein und den Deutzer Hafen überqueren (Hochlage) und am Poller Kirchweg auf die Trasse der Linie 7 einschwenken und die Verbindung nach Porz verstärken. Der Deutzer Hafen und der Rheinauhafen wären viel besser ans Stadtbahn-Netz angebunden.


 

 

 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema KVB (ÖPNV):

 

 

VO-04 S-Bahn-Bahnhof „Köln-Poll“ bereits jetzt als Vorleistung bauen

VO-04 S-Bahn-Bahnhof „Köln-Poll“ bereits jetzt als Vorleistung bauen

Den für 2030+ geplanten S-Bahnhof in der Straße „Am Schnellert“ schon in naher Zukunft bauen, um bereits jetzt eine leistungsfähige Umsteigehaltestelle mit der Linie 7 zu schaffen!


 

 

 

Andere Vorschläge und Lösungen zum Thema KVB (ÖPNV):

 

 


Hinweis: Fehlede Informationen folgen, sobald das Orga.Team der Nachbarschaft dazu kommt.
Tipp: Verkehr Poll+ ist ein offener Arbeitskreis der Poller Nachbarschaft. DH: Sie haben das Recht dabei zu sein. (auch online)