Drehbrücke in Deutz wird ab Herbst 2020 für ca. ein Jahr gesperrt!

Die Drehbrücke im Deutzer Hafen soll ab Oktober 2020 für mehr als ein Jahr zur Sanierung „gedreht“ und damit für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt werden. Während die Befahrung für Autofahrer sowieso nur als „Schleichweg“ neben der Hauptverbindung Siegburger Str. dient ist der Weg besonders für Radfahrer eine wichtige Verbindung auf der rechten Rheinseite. Mit der Sperrung wird einer der meistbefahrenden Radfernroute vom Kölner Süden in den Norden und zu den Brückenverbindungen in die Innenstadt unterbrochen. Die von den Grünen vorgeschlagene Einrichtung einer Behelfsbrücke wird wohl nicht realisiert. Damit droht dem Radverkehr über mehr als ein Jahr (nach den Erfahrungen mit städtischen Bauprojekten wohl mindesten 18 Monate) eine umständliche Umfahrung mit mehrfahrer Überquerung der Siegburgerstr Str.


Geplante Sanierungsmaßnahmen

  • Erneuerung des Korrosionsschutzes für die gesamte Brücke
  • Die Gehwege sowie die Übergangskonstruktion werden dem Stand der Technik angepasst.
  • Stahlbauteile die aufgrund von Korrosion stark geschädigt sind, werden ausgetauscht. Stahlbauteile, die zu erhalten sind, werden saniert.
  • Die Geländer werden demontiert und denkmalgerecht restauriert.
  • Die Antriebswelle wird mit den dazugehörigen Zahnrädern erneuert.
  • Der Zugang zum Maschinenhaus wird den Vorschriften der Arbeitssicherheit angepasst.
  • Die voraussichtlichen Gesamtkosten liegen derzeit bei rund 3,7 Millionen Euro.

https://www.stadt-koeln.de/artikel/67910/index.html

Trennung der Linie 7 vom 05.07.2020 bis 10.08.2020

Die Linie 7 Richtung Zündorf fährt ab 05.05.2020 bis 08.08.2020 nur bis Baumschulenweg

Und dann ab 08.08.2020 bis 10.08.2020 gibt es in Poll für beide Richtungen ErsatzBus 107

_____________
05.07. – 10.08.2020: Trennung der Linie 7 in 2 Phasen

Phase 1: Ab Sonntag, 05.07. (20 Uhr) bis Samstag, 08.08. (3 Uhr) fährt die Linie 7 von Frechen kommend nur bis (H) Baumschulenweg. Von Zündorf kommend endet die Fahrt an der (H) Ensen Gilgaustraße. Der ErsatzBus 107 übernimmt den gesperrten Streckenabschnitt zwischen (H) Ensen Gilgaustr. und (H) Poll Salmstraße. Phase 2: Ab Samstag, 08.08. (3 Uhr) bis Montag, 10.08. (3 Uhr) wird die Strecke zwischen (H) Severinsbrücke und (H) Ensen Gilgaustr. gesperrt. Von Frechen kommend endet die Fahrt der Linie 7 an der (H) Deutzer Freiheit. Von Zündorf kommend endet die Fahrt an der (H) Ensen Gilgaustraße. Der ErsatzBus 107 fährt dann im gesperrten Streckenabschnitt zwischen (H) Deutzer Freiheit und (H) Ensen Gilgaustraße.

 

Quelle : KVB

Müllergasse: Verbesserung der Verkehrssicherheit?

Müllergasse: Verbesserung der Verkehrssicherheit?

Am Bahnübergang der Hafenbahn befindet sich die Einmündung Käulchensweg/Müllergasse. An der Kurve zum Käulchensweg wurde ein Trampelpfad mit einer breiten Asphaltdecke überzogen und mit Pollern abgesperrt. Grundlage ist offenbar ein einstimmiger Beschluss der Bezirksvertretung 7 (Stadtbezirk Porz) vom 26.09.2017 mit der Überschrift „Verbesserung der Verkehrssicherheit auf der Müllergasse“.

Vorlagen-Nummer 2380/2017 – siehe „Anlage 1 – Lageplan“.

Die Asphaltierung und der autofreie Bereich sollen der Verkehrssicherheit der Fußgänger dienen. An dieser Stelle sollen die Fußgänger vom Käulchensweg kommend die Müllergasse in einem geschützten Bereich überqueren können. Allerdings ist die Sicht auf die Müllergasse aus diesem Bereich wegen der folgenden Kurve nicht sehr gut. Sollte hier nicht besser noch ein Zebrastreifen eingerichtet werden?

Siehe auch: VF-08     

 

Blick in den Käulchensweg von der Müllergasse aus. An dieser Stelle soll die Müllergasse überquert werden (zum Vergrößern bitte klicken).

 

 

Anlage zum Beschluss der Bezirksvertretung 7 (Stadtbezirk Porz) vom 26.09.2017
  Hier auch in PDF-Version verfügbar (9,5 MB)

 


Hinweis: Fehlede Informationen folgen, sobald das Orga.Team der Nachbarschaft dazu kommt.
Tipp: Verkehr Poll+ ist ein offener Arbeitskreis der Poller Nachbarschaft. DH: Sie haben das Recht dabei zu sein. (auch online)