Verkehr Poll+

Verkehr Poll+  ist ein offener Arbeitskreis der Nachbarschaft, unter dem Motto: „Motzen ist gut und gesund, aber sich beteiligen ist viel besser“.

Jeder kann mitmachen, auch online

Aktuelles

Gestaltungsbereich Poller Damm

Quelle: Stadt Köln / /Ratsinformation

 

Nächste Schritte

  Zahlen, Statistiken & Prognosen

Auf folgenden Registern sammeln wir wichtige Informationen. So sind wir alle auf dem gleichen Wissensstand.

Als Betroffene aus Kölner Südosten können Sie selbst hier weitere Inhalte eintragen. Schreiben Sie uns einfach an!

  Karten & Entwürfe

Auf folgenden Registern sehen Sie die relevanten Karten, sowie Pläne für künftige Verkehrsmaßnahmen.

Anliegen / Probleme / Herausforderungen

Platz für Ihre Beteiligung…

Für wie Wichtig schätzen Sie das Thema ein?

Wer ist insbesondere hiervon betroffen:
FußgängerKVB KundenAutofahrerRadfahrerAnwohnerNatur & Umwelt

_____________________

Ggf. ein Foto (Max.1 MB):

Die Datei darf auf der Seite veröffentlicht werden.Die Datei darf auf der Seite NICHT veröffentlicht werden.

___________________________

Ihr Name:

Ihre E-Mail (wird nicht veröffentlicht, nur für interne Rückfragen)


  Hinweis: Erst ankreuzen, dann senden!

Bereits eingetragene Probleme / Herausforderungen

 

Erläuterung zu den Bezeichnungen:  A: Anliegen     //     S: Straßen (KfZ)    O: ÖPNV    R: Radwege    F: Fußwege    X: Sonstiges

 

Erläuterung zu den Bezeichnungen: A: Anliegen // S: Straßen (KfZ) O: ÖPNV R: Radwege F: Fußwege X: Sonstiges

 

Erläuterung zu den Bezeichnungen: A: Anliegen  // S: Straßen (KfZ) O: ÖPNV R: Radwege F: Fußwege X: Sonstiges

 

Erläuterung zu den Bezeichnungen: A: Anliegen  // S: Straßen (KfZ) O: ÖPNV R: Radwege F: Fußwege X: Sonstiges

 

Erläuterung zu den Bezeichnungen: A: Anliegen  // S: Straßen (KfZ) O: ÖPNV R: Radwege F: Fußwege X: Sonstiges

Vorschläge / Ideen / Konzepte

Platz für Ihre Beteiligung…

Für wie wirksam schätzen Sie diesen Vorschlag ein?

Wer wäre davon insbesondere betroffen:
FußgängerKVB KundenAutofahrerRadfahrerAnwohnerNatur & Umwelt

_____________________

Falls Sie möchten können Sie uns ein Foto oder eine Zeichnung senden. (Max.1 MB):

Die Datei darf auf der Seite veröffentlicht werden.Die Datei darf auf der Seite NICHT veröffentlicht werden.

________________________

Ihr Name:

Ihre E-Mail (wird nicht veröffentlicht, nur für interne Rückfragen)


  Hinweis: Erst ankreuzen, dann senden!

Bereits eingetragene Ideen / Lösungen / Ansätze

 

Erläuterung zu den Bezeichnungen: V: Vorschläge // S: Straßen (KfZ) O: ÖPNV R: Radwege F: Fußwege X: Sonstiges

 

Erläuterung zu den Bezeichnungen:  V: Vorschläge // S: Straßen (KfZ) O: ÖPNV R: Radwege F: Fußwege X: Sonstiges

 

Erläuterung zu den Bezeichnungen:  V: Vorschläge // S: Straßen (KfZ) O: ÖPNV R: Radwege F: Fußwege X: Sonstiges

 

Erläuterung zu den Bezeichnungen:  V: Vorschläge // S: Straßen (KfZ) O: ÖPNV R: Radwege F: Fußwege X: Sonstiges

 

Erläuterung zu den Bezeichnungen:  V: Vorschläge // S: Straßen (KfZ) O: ÖPNV R: Radwege F: Fußwege X: Sonstiges

offizielle Projekte, Pläne und Überlegungen

Platz für Ihre Beteiligung…

Eventuelle Quelle zur Überprüfung:
_____________________

Ggf. eine Datei (Max.1 MB):

Die Datei darf auf der Seite veröffentlicht werden.Die Datei darf auf der Seite NICHT veröffentlicht werden.

_______________________

Ihr Name:

Ihre E-Mail (wird nicht veröffentlicht, nur für interne Rückfragen)


  Hinweis: Erst ankreuzen, dann senden!

Bereits eingetragene offizielle Projekte, Pläne und Überlegungen

Plangebiet 37,7 Hektar  (davon 8.1 Hektar Wasser)
Gesamt BGF 550.000 m²
Nutzung Wohneinheiten, (ca. 30 Prozent im öffentlich geförderten Wohnungsbau),
Büroarbeitsplätze + sonstige Nutzung
Bauherren unterschiedliche Bauherren
Projektentwicklung Moderne Stadt  (Gesellschaft zur Förderung des Städtebaues und der Gemeindeentwicklung mbH)
Büroarbeitsplätze ca. 6.000
Wohneinheiten ca. 3.000 (ca. 6.900 Bewohner)
Baubeginn ca. 2021-2022 ("Spatenstich")
1.fertige Einheiten
ca. 2024-2026

Hier können Sie die Infos & Daten aktualisieren!

 

 

 

 

Infos:

 

 

27.11.2018
Rat der Stadt Köln beschloss die Umsetzung der Pläne
Am 27. September 2018 hat der Rat der Stadt Köln die Umsetzung des „Integrierten Plans“
für den Deutzer Hafen einstimmig beschlossen. Die Stadt Köln wurde damit beauftragt,
zusammen mit der Entwicklungsgesellschaft moderne Stadt die zur Umsetzung notwendigen
Bauleitplanverfahren in die Wege zu leiten.
 

 

Weitere Infos folgen....

Unsere Nachbarschaft kann auch selbst etwas hier eintragen bzw. korrigieren!

Nutzungen Fläche (gerundet)
Wohngebiet (mit KiTA) 42.500 m²
Mischgebiet 10.700 m²
Gewerbegebiet 16.000 m²
Verkehrsfläche 49.400 m²
Öffentliche Grünfläche 37.000 m²
Fläche für die Landwirtschaft 30.700 m²
Flächen für Maßnahmen 4.800 m²
Fläche für Gemeinbedarf 9.800 m²
Fläche für Versorgungsanlagen 200 m²
Private Grünfläche (Garten) 1.000 m²
Gesamt 201.100 m²

Quelle: Stadt Köln / /Ratsinformation

 

Lärm

Folgende dB(A) Beurteilungswerte sind für das Plangebiet heranzuziehe

Wohnen Mischgebiet Gewerbegebiet Regelwerk
Zeitraum tags nachts tags nachts tags nachts ---
Gesamtverkehr 55 45 60 50 65 55 DIN 18005
Gewerbe 55 40 60 45 65 50 TA Lärm

Quelle: Stadt Köln / /Ratsinformation

 

Weitere Infos finden Sie auf der
Unterseite Poller Damm

 

 

Ihre Beteiligung:
Unsere Nachbarschaft kann auch selbst etwas hier eintragen!

TaxiBus
Als Möglichkeit angedacht:

TaxiBus* Der
TaxiBus verkehrt wie eine klassische Buslinie mit der Ausnahme, dass
ein Fahrtwunsch
30 Minuten vor
Abfahrt angemeldet
werden muss.
Die Fahrt wird dann gem. Fahrplan (in der Regel) mit einem Taxi
durchgeführt.
Es gilt der normale VRS-Tarif.
Zeitfahrausweise (z.B. Aktiv60Ticket) gelten auch auf den
TaxiBus-Linien. EinzelTickets können beim Fahrer erworben werden.

Unsere Nachbarschaft kann auch selbst etwas hier eintragen!

 


Anruf-Sammel-Taxi
Als Möglichkeit angedacht:

AST* Ein
Anruf-Sammel-Taxi
muss 30-Minuten vor Fahrtantritt angemeldet werden.
Es
startet an einer bestimmten Haltestelle, innerhalb eines definierten
Bedienungsgebietes. Die Beförderung erfolgt bis zur Haustür, sofern
sich diese im Bedienungsgebiet befindet. Dafür wird ein
Komfortaufschlag erhoben.
Eine AST-Fahrt kostet innerhalb der
Gemeinde: 3,80 € / 3,90 € (Erw.)2,80 € / 2,90 € (Kind). (Preise: 2016 / 2017)

Fahrgäste mit gültigem ZeitTicket (Wochen- oder MonatsTicket) für die jeweilige Gemeinde,
Schwerbehinderte, Fahrgäste gemäß Mitnahmeregelung zahlen pro
Fahrt nur den AST-Zuschlag in Höhe von 2,80 € / 2,90 €. (Preise: 2016 / 2017)
Der Fahrausweisverkauf erfolgt beim Fahrer.

*) Quelle: KVB  2017   http://www.kvb-koeln.de/german/fahrplan/rufbuslinien.html

 

Weitere Infos folgen....

Unsere Nachbarschaft kann auch selbst etwas hier eintragen!

Für die S-Bahn Linie 16 soll die Süd-Brücke um einen Gleis verbreitet werden.
Gleichzeitig wird eine S-Bahn Haltestelle am Deutzer Hafen gebaut werden.

Infos folgen....

Unsere Nachbarschaft kann auch selbst etwas hier eintragen!

Auf einem rund 500 Meter langen Abschnitt zwischen der Raiffeisenstraße und der Hausnummer 368 wurden auf der Fahrbahn in beide Fahrtrichtungen Schutzstreifen aufgetragen. Dadurch dass sich die Radfahrer auf der Straße im direkten Blickfeld der Autofahrer befinden, soll sich die Verkehrssicherheit in dem viel frequentierten Straßenabschnitt erhöhen. Quelle und weitere Infos bei der Stadt Köln: https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/16504/index.html Unsere Nachbarschaft kann auch selbst etwas hier eintragen!